Fährunglück

Eine der herausragendsten Aktionen des Vereins ist sicherlich die Gedenkplakette an das Fährunglück vom 07. März 1947. Am 06. Juni 2009 konnte die Bronzetafel am Deichtor von den Geistlichen beider Konfessionen feierlich eingeweiht werden.

(Abbildung mit freundlicher Genehmigung des Künstlers)

Am 6. Juni 2009 hat der Verschönerungsverein Neuss-Uedesheim e.V. unter großer Anteilnahme der Bürger eine Bronzetafel eingeweiht. Sie erinnert an das Fährunglück vom Freitag, den 7. März 1947. Die Tafel befindet sich in Uedesheim rechts neben dem Deichtor. Sie wurde gefertigt von dem Erkelenzer Künstler Michael Franke und zeigt die damalige Fähre „St. Antonius“ im Moment des Kenterns.

Der Verschönerungsverein Uedesheim, der sich auch der Aufarbeitung der Ortsgeschichte widmet, rückte damit das schwere Unglück der Ponte zwischen Neuss-Uedesheim und Düsseldorf-Himmelgeist wieder in das Gedächtnis. Bei diesem Unglück verloren 14 Menschen ihr Leben.

Gerne hätte der Verschönerungsverein – wie bei Schiffsunglücken üblich – die Namen der Opfer auf der Gedenktafel festgehalten. Aber trotz umfangreicher Recherchen in öffentlich zugänglichen Archiven ist es nicht gelungen, alle Namen zu ermitteln. Daher bleiben die Namen der Opfer ungenannt.

Ein besonderer Dank gilt den kleinen und großen Spendern der Straßensammlung für die Gedenktafel. In nur drei Nachmittagen konnten Christiane Norbisrath, Karl-Rüdiger Himmes und Paul-Heinz Kramp das nötige Geld für die Bronzetafel sammeln.

Bedanken möchte sich der Verschönerungsverein aber auch bei Herrn Pfarrer Bielinski-Gärtner und Herrn Kaplan Reimer, die bei der Einweihungsfeier mitwirkten.

Im Jahrbuch für den Rhein-Kreis Neuss 2010 wird das Fährunglück vom 7. März 1947 in einem zwölfseitigen Aufsatz dargestellt. Unser Vereinsmitglied Paul-Heinz Kramp schildert darin nicht nur genau den Ablauf des Unglücks, sondern geht auch der Frage nach, wie es zu dem Untergang kommen konnte.

Das Jahrbuch kostet 10 € und ist erhältlich:

  • Kreisheimatbund Neuss e.V. (Schloßstr. 1, 41541 Dormagen-Zons)
  • Buchhandel (ISBN: 978-3-9810667-4-6).