aus grau wird bunt
erstellt am Freitag, 5. April 2019

Uedesheim verschönert seine Stromkästen

Auf Initiative von dem Stadtverordneten Stefan Crefeld wurden in den letzten Wochen durch 14 ausgeloste Schülerinnen und Schüler der St. Martinus Schule die ersten drei verschmutzten und beschmierten Stromkästen in Uedesheim künstlerisch verschönert.

Julia Bünzel (Lehrerin der 2a) hatte sich dieses Projektes angenommen und schnell einen passenden Titel gefunden: Aus GRAU wird BUNT. Der Start war am 15. Februar und wurde jetzt erfolgreich beendet. Von Anfang an begleitet wurde die Umsetzung auch von den Stadtwerken Neuss (SWN) und besonders vom Verschönerungsverein Uedesheim. Die Idee und die Umsetzung stießen hier auf so großen Zuspruch, dass der Verein um den Vorsitzenden Rotger Kindermann, sogar drei tolle Preise auslobte und nun an die kleinen Künstler verleihen konnte.

Bewertet wurden die Kästen zuvor durch eine neutrale Fachjury, die – obwohl sich alle Kinder motiviert in die künstlerische Arbeit eingebracht hatten – letztlich folgende sehr enge Entscheidung getroffen hat:

  1. Platz: Trafogehäuse an der Ecke Rheinfährstraße / Deichstraße (Endstation Bus)
  2. Platz: Stromkasten an der Himmelgeister Straße / Pfarrer-Schmedding-Straße
  3. Platz: Stromkasten an der Rheinfährstraße / Stüttgener Straße

In der Anwesenheit von Stefan Crefeld, Jürgen Scheer und Wolfgang Lenhard (beide SWN) wurden die Preise durch Paul-Heinz Kramp und Uwe Ritterstaedt (beide Verschönerungsverein) übergeben. Dabei betonte Kramp ausdrücklich die Leistung der Kinder und der Projektleiterin. Crefeld bedankte sich ebenso bei allen Beteiligten und stellte in Aussicht, dass noch weitere Stromkästen folgen könnten, wenn die kleinen Kunstwerke tatsächlich gut bei den Menschen in Uedesheim ankommen sollten. Die ersten Rückmeldungen waren sehr positiv.  

Gruppenfoto am 3. Preis
2. Preis
Der Sieger!

Keine Kommentare bisher • RSS-Feed für KommentareTrackBack URI

Hinterlase deinen Kommentar!



Einen Kommentar hinterlassen